Der Te Araroa ist nicht nur die längste Trekkingtour Neuseelands. Er ist ein einzigartiges Abenteuer, eine Liebeserklärung an das Land das er durchzieht. Er ist echtes Erlebnis – keine der zahlreichen Must-Do-Kommerz-Activities. Damit du viel Freude an dem langen Weg hast und dein Ziel erreichst, präsentieren wir hier die wichtigsten Te Araroa Tipps.

Körperliche Vorbereitung

Ist es sinnvoll sich auch körperlich vorzubereiten oder wird man unterwegs fit? Muskelgewebe passt sich innerhalb weniger Wochen an die Herausforderungen an. Beim Fasziengewebe, insbesondere bei den Sehnen ist die Adaptation weitaus langsamer – einige Monate sind hier nötig. Wer einen thru hike plant, sollte daher mindestens 3-6 Monate vorher mit dem Training beginnen. Also regelmäßig kürzere und längere Wanderungen oder Joggingeinheiten einplanen. Dabei kann man auch gleich die Schuhe für die Tour eintragen. Auch ein gezieltes Kraft- und Faszientraining ist empfehlenswert.

Natürlich wird man auch unterwegs fitter.  Die täglichen Strapazen sind jedoch nicht zu unterschätzen und verringen die Fähigkeit des Körpers sich auf die Belastung einzustellen. Also gerade am Anfang regelmäßig Pausentage einlegen.

Te Araroa Tipps

Te Araroa – der lange Weg. Ausdauer ist gefragt für Körper und Material.

Wer körperlich gut vorbereitet startet wird mehr Freude am Te Araroa haben und vermindert die Gefahr von Überlastungssyndromen. Diese können schnell das Aus bedeuten.

Die optimalen Schuhe auf dem Te Araroa

Trailrunner oder stabile Wanderschuhe? Mit allen Arten von Schuhen kann man den Te Araroa meistern.

Herkömmliche Wanderschuhe  sind schwer. Mit jedem Schritt wird so wertvolle Energie verschwendet. Lässt man die Schuhe bei Flussquerungen an – so wie es empfohlen wird – dauert es Ewigkeiten bis die Schuhe wieder trocken sind. Gore-Tex oder ähnliches? Die Membran hällt nicht viel länger als 500 Kilometer. Danach werden die Schuhe nass, brauchen aber länger zum Trocknen als Schuhe ohne Membran.

Viele Long Distance Hiker nutzen Trailrunner. Ohne wasserdichte Membran. Die Schuhe trocknen schnell und sind vor allem eines: leicht und bequem. Auch anspruchsvolleres Gelände ist kein Problem solange der Rucksack leicht ist. 20 Kilo und mehr sind mit Trailrunnern im alpinen Gelände ungünstig. Da das Gewicht des Rucksacks für den Te Araroa möglichst leicht sein sollte und nur wenige Abschnitte im alpinen Gelände verlaufen, sind Trailrunner oder besonders leichte Wanderschuhe optimal.

Viel mehr als 1000 km hällt ein leichter Schuh nicht.

Ersatzschuhe müssen zu Zwischenzielen geschickt werden oder neue Schuhe gekauft werden. Nicht alle Modelle und Marken gibt es jedoch in Neuseeland. Wer dann mit dem falschen Modell oder nicht eingelaufenen Schuhen intensiv startet riskiert das Ende der Tour.

Ausrüstung – jedes Gramm zählt

Nur das Nötigste darf in das Gepäck. Am besten überlegt ihr bei jedem Gegenstand zweimal ob ihr ihn wirklich braucht oder ob es eine leichtere Alternative gibt. Eine Tabelle mit den Gewichten jedes Gegenstandes kann helfen.

In den USA haben Long Distance Hikes eine lange Tradition. Die größte Auswahl an Ultraleicht-Ausrüstung findet ihr daher bei US amerikanischen Unternehmen. Folgende deutsche Onlineshops haben sich auf besonders leichte Ausrüstung spezialisiert.

sackundpack.de

trekking-lite-store.com

Aber Achtung die Ausrüstung soll lange halten. Nicht jedes eingesparte Gramm lohnt daher. Manche UL Ausrüstung ist unverwüstlich, andere muss mit Samthandschuhen angefasst werden.

Te Araroa Ausrüstung

Ultraleicht – Unser Hobo Ofen wiegt unter 100 gr. Holz und Zunder gibt’s überall.

Mehr als 10 Kilogramm sollte der Rucksack ohne Wasser und Essen nicht wiegen. Besser nur 6-8 Kg. Nur 4,5 Kilo Basisgewicht inklusive Kletterausrüstung hatte unser Rucksack auf dem Selvaggio Blu Trek in Sardinien gewogen. Der Te Araroa ist natürlich völlig anders, trotzdem kann die Packliste zeigen wie man Gewicht sparen kann.

Mit einem leichten Rucksack wird der Te Araroa zum Genuss und nicht zur Tortur.

Buchtipps

Andrew Skurka: The Ultimate Hiker’s Gear Guide. Tools and Techniques to Hit the Trail.

Mike Clelland: Ultralight Backpacking Tips: 153 Amazing & Inexpensive Tips For Extremly Lightweight Camping

Umfangreiche Infos rund um die längste Trekkingtour Neuseelands gibt es auf der Te Araroa Website.

Einen spannenden Reisebericht über unser Te Araroa Abenteuer könnt ihr im 360° Neuseeland nachlesen.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü