n/a

Trekking auf Mallorca – Packliste GR-221 und wichtige Tipps

In den letzten Wochen haben wir ausführlich über den GR-221 auf Mallorca berichtet. Hier könnt ihr unsere Packliste GR-221 anschauen und noch weitere wichtige Tipps zur Trekkingtour in Erfahrung bringen.

Literatur/Medien zum GR-221

Mallorca Wanderkarte 1:35.000 von Map.Solutions Gmbh: Diese Karte (Nord- und Südblatt) hat uns für den ganzen GR-221 völlig gereicht und den Weg mit allen Umleitungen richtig gezeigt. Wer Gewicht sparen möchte und gut Kartenlesen kann, braucht keine weiteren Karten oder Führer. Abseits des GR hat uns die Wanderkarte leider auch in Sackgassen geführt. Von Valldemossa aus war leider kein Durchkommen in das Klettergebiet Sa Gubia obwohl Wege eingezeichnet waren.

Wer sich gezielter vorbereiten möchte, kann den Rother Wanderfüher Mallorca nutzen. Hier ist der GR-221 von Valldemossa nach Pollenca detailliert beschrieben, sowie der Start von St. Elm nach La Trapa. Der Part von La Trapa bis Valldemossa ist größtenteils nicht beschrieben.

Weitere und aktuelle Informationen gibt es auf dieser Homepage: www.gr221.info

Wasser auf dem GR-221

Einen Wasserfilter würden wir (im September) nicht mitnehmen, da es wenige brauchbare Wasserquellen gibt. Wenn überhaupt, dann ein paar Tabletten zur Wasserdesinfektion. Generell ist es möglich in jedem Ort durch den man kommt Wasser zu kaufen. Außer auf der Etappe zwischen St. Elm und Estellences ist dies jeden Tag der Fall. Hier sollte ausreichend Wasser mitgeführt werden. In Lluc gibt es eine große Quelle mit Wasserhahn aus der trinkbares Wasser direkt abgefüllt werden kann.

Camping/Unterkünfte

Wild Campen ist auf dem gesamten GR-221 theoretisch möglich. Auf privatem Grund ist es allerdings verboten… und leider ist auf Mallorca fast alles in Privatbesitz. Nichts desto trotz wird es an vielen Stellen, z.B an der Ostküste sogar in (zu) großem Stil geduldet. Wer auf dem GR-221 abends seinen Biwacksack ausrollt wird vermutlich keine Probleme bekommen. Wer draußen übernachtet muss selbstverständlich seinen Müll mitnehmen und sollte möglichst keine Spuren in der Natur hinterlassen. Uns hat das Tarp gereicht, ein Zelt war nicht notwendig.

Packliste GR-221

Genial leicht: unser Ponchotarp. Nur kräftigen Wind mag es nicht.

Wer es bequemer haben und nicht so schwer schleppen möchte kann in Wanderhütten übernachten. Alle Hütten sollten im voraus gebucht werden. Eine detaillierte Auflistung aller Wanderhütten gibt es hier. Uns stört daran, dass die Tour dadurch zu stark durchgeplant werden muss. Der abenteuerliche Charakter geht verloren.

Noch komfortabler und oft auch spontan kann man in Esporles direkt am GR-221 übernachten. Hier verwöhnt ein nettes Hostal (www.hostalesporlas.com) die erschöpften Wanderer. Egal ob auf dem Zeltplatz oder im Kloster: Lluc ist ein toller Ort um auch für mehrere Tage Rast zu machen (www.lluc.net).

Packliste GR-221

Einen Besuch Wert: das Kloster Lluc.

Anforderungen

  • Trittsicherheit ist wichtig. Kraxelstellen gibt es nur beim Aufstieg in Richtung Mola de s’Esclop.
  • Gute konditionelle Fähigkeiten.
  • Sicherer Umgang mit Karte bis Valldemossa, ab da ist der GR-221 sehr gut beschildert.
  • Erfahrungen im alpinen Gelände.

Unterwegs mit dem Bus

Das Busnetz auf Mallorca ist sehr gut ausgebaut. Die Anreise vom Flughafen bis Port Andratx ist mit einem Mal umsteigen kein Problem:

  • Stadtbus (EMT) Linie 1, Flughafen – Plaza de Espana (max 5€ p.P.),
  • weiter mit Linie 102 nach Port Andratx (5,50€ p.P.).

Alle Infos über das gesamte Busnetz der Insel gibt es auf der folgenden Seite: www.tib.org. Die Website der Stadtbusse ist hier zu finden.

Unsere Packliste für den GR-221

Die grünen Symbole stehen hinter Ausrüstungsgegenständen, die uns besonders gefallen haben und die wir uneingeschränkt empfehlen können, wie z.B. das Poncho Tarp (Golite). Rote Zeichen stehen für Gegenstände die uns nicht überzeugt haben oder einfach für diesen Trek nicht notwendig waren.

Die Kletterausrüstung ist natürlich nicht für den GR-221 notwendig. In der Nähe des Treks liegen die Klettergebiete Valldemossa (Klettern), Port de Soller (Klettern und DWS), C’an Nyic (Klettern), Gorg Blau (Klettern), La Creveta (bei Port de Pollenca – Klettern) und Sa Calobra (etwas abseits, am Ende des Torrent de Pareis – “nur” DWS). Ohne Kletterausrüstung wären bei uns etwa 6,2 Kg weniger zu schleppen gewesen, also zusammen nur etwa 12,5 Kg.

Packliste_Mallorca

Packliste GR-221. Durch das Klettermaterial war’s nicht ganz so leicht.

, , ,
Trekking mit Kleinkindern
Trekking mit Kleinkindern – die Vorbereitung auf den Westküstenweg
Trekking in Dänemark
Trekking in Dänemark- mit Kleinkindern auf dem Westküstenweg

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü